Nachhaltigkeit

 

Nützlings-Einsatz

In Zusammenarbeit mit einem externen Berater haben wir durch den gezielten Einsatz von Nützlingen und integrierten Pflanzenschutz-Maßnahmen den Einsatz chemischer Wirkstoffe nachhaltig reduziert. Auf die Verwendung von Bienen-gefährdenden Neonicotinoide und sämtlichen Mitteln der Black- & Negativ-Listen verzichten wir vollständig.

Torfreduzierte Substrate

Aufgrund des Reichtums an Gattungen & Arten verwenden wir in unserer Staudengärtnerei seit jeher eine Vielzahl an Erden. Bereits Mitte der 80er Jahre haben wir begonnen betriebseigenen Kompost in Torf-Substrate einzumischen. Durch den höheren mineralischen Anteil kultivieren wir im Vergleich zu unseren Mitbewerbern robustere kompaktere Pflanzen, welche den Anforderungen der Freiland-Bedingungen in den Gärten unserer Kunden besser gerecht werden. Seit ca. 5 Jahren fügen wir verschiedenen Mischungen einen 20 %igen Anteil an Holzfaser bei. Die Timpor-Bio-Faser beziehen wir als nachwachsenden Rohstoff regional aus der bayrischen Oberpfalz. Das spezielle klimaneutrale Fertigungsverfahren des Herstellers garantiert eine hohe Strukturstabilität. Zudem wird erreicht, dass während des Kultur-Zeitraums kaum noch Stickstoff festgelegt wird. Durch den Einsatz von Kompost und Holzfasern reduzieren wir nachhaltig unseren Torfbedarf.

Recycling-Töpfe

Seit Jahren verwenden wir teure Spritzguss-Container. Diese haben gegenüber den günstigeren tief gezogenen Töpfen den Vorteil, dass wir gemeinsam mit unserem Partner – der Aeroplas B.V. – schon frühzeitig 100 %ige Recycling-Granulate verwenden konnten. Aktuell entwickelt die Aeroplas B.V. neue Kunststoffe, bei welchen mithilfe von Markern das geschwärzte Recycling-Material im Wertstoffkreislauf erkannt, sortiert und mehrfach genutzt werden kann. Auch die von uns mehrheitlich verwendeten Mehrweg-Trays werden aus recyceltem Kunststoff-Granulat hergestellt. Somit tragen wir sowohl bei den Töpfen als auch bei den Verpackungen seit langem aktiv zum Umweltschutz bei.

Entsorgung

Die von uns in Umlauf gebrachten Kunststoffe werden über autorisierte Entsorger vollständig lizenziert. Somit kommen wir unseren Verpflichtungen einer korrekten Entsorgung, sowohl auf der Handels- als auch auf der Verbraucherseite vollständig nach.

Wasserwirtschaft

Mit dem Bau eines Wasser-Speichers mit einem Fassungs-Vermögen von ca. 7.000 m3 ergeben sich für uns die Möglichkeiten:

  • Niederschläge in den Wintermonaten zu sammeln
  • Überschusswasser der Kulturflächen zu recyceln
  • Regenwasser auf den Dach- und versiegelten Flächen abzufangen

Durch diese Maßnahmen können wir unseren Wasserbedarf nachhaltig reduzieren und tragen
somit aktiv zum Schutz des Grundwasserstocks bei. (Siehe hierzu auch die Bilder unter ‘Aktuelles‘)

Dein persönlicher Grüner Fußabdruck

Mit einer jährlichen Produktion von 3 Millionen lebenden mehrjährigen Pflanzen tragen wir aktiv zum Schutz des Klimas bei. Durch die Verwendung von über 400 verschiedenen  – größtenteils historischen  – Sorten und einen hohen Anteil an Bienen- & Schmetterlings-Wirtspflanzen leisten wir unseren Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.